Banner IM-Westerntraining


Start   Isabell Marr   Training & Erfolge   Impressionen   Leistungen   Kurse   Referenzen   News   Kontakt   Publikationen  


NEWS

2019
 
16. Mai: EWU AQ/C Turnier in Gerstetten:  

1. EWU Turnier für Jessi und Robby!

Aus einem starken Starterfeld der LK 4A Western Horsemanship sind die beiden wohlverdient auf den 5. Platz vorgeritten.

Herzlichen Glückwunsch euch beiden!  :-)
 
04. Mai:  Erfolgreicher Turniereinstieg für Britta und ihre 4-jährige Quarter-Stute Hazel auf dem AQHA Taxi Ranch Open:

2. Platz AQHA Open Halter Aged Mares (erster 0,5 AQHA-Punkt ist damit gesichert)
5. Platz in der AQHA L1 Amateur Showmanship at Halter

Und das Wichtigste: Hazel hat alles sehr ruhig und konzentriert gemeistert.
Herzlichen Glückwunsch euch beiden!





 
März: Woran erkennt man eigentlich:

1. Ob ein Pferd auf der Vorhand läuft?
2. Ob die Hinterhand aktiv ist?
3. Ob es taktrein ist?
4. Ob es über den Rücken läuft?

Das sind immer wieder aufkommende Fragen, weshalb ich insbesondere den ersten 3 Fragen einen Beitrag geschrieben habe. Die Antwort auf letztere Frage ergibt sich zum Teil aus denen der anderen Fragen. Ansonsten würde die ausführliche Beantwortung der Frage den Rahmen sprengen, denn das Thema könnte einen weiteren kompletten Beitrag füllen.

Zum Weiterlesen auf der Homepage hier entlang!
Zum Download als PDF hier clicken!

 
  
2018

IM-Westerntraining wünscht frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2019! 


Dezember:
"Persönliches von..." ein Artikel im Quarter Horse Journal, Ausgabe Dezember 2018, S. 114


November:
Ein aktueller Einblick in die Pferde-Wissenschaft: Rechtshändige/-hufige Pferde zeigen eine optimistischere Persönlichkeit als linkshändige/-hufige Pferde. In der aktuellen Studie “Evidence for Right-Sided Horses Being More Optimistic than Left-Sided Horses” konnte dargestellt werden, dass Pferde, die bevorzugt mit dem rechten Vorderbein aus einer stehenden Position loslaufen, eine optimistischere Persönlichkeit zeigen...... mehr anzeigen


Oktober:
Zum 2. Mal in diesem Jahr trafen sich verschiedenste Reiter und Zuschauer zum Trailkurs für Anfänger und/oder Jungpferde auf dem Wiesenhof in Heroldstatt. Nicht nur klassische Westernpferderassen, sondern auch ein Tennessee Walking Horse, Schwarzwälder und ein Warmblüter stellten sich den verschiedenen Aufgaben eines Trails unterm Sattel oder als Trail in Hand Pferd: Tor, Brücke, Quadrat, Sidepass, Rückwärts-L, Schritt-, Trab- und Galoppstangen. Dabei zeigten sich so einige Trailtalente. Alle Teilnehmer konnten neue Ideen fürs Training im kommenden Winter mit nach Hause nehmen, nicht nur hinsichtlich Geschicklichkeit und präzises Reiten der Trailhindernisse, sondern auch Ideen zu gymnastizierenden Übungen mit Hilfe von Stangenarbeit; nach dem Motto "fit durch den Winter"! Die Vielfältigkeit der Reiter und Pferderassen hat mir auch wieder  Spaß gemacht und ich freue mich schon auf nächstes Jahr! :-)



Oktober: Gratulation an Jessi und Robby, die sich in ihrer ersten WPSV Allroundreiter Cup Wertung die Saison über hervorragend geschlagen haben!
2. Platz bei den Jugendreitern
3. Platz Nachwuchspferd
3. Platz Neueinsteiger
9. Platz Gesamtwertung (von über 20 Reitern)
Bin stolz auf euch! Weiter so! :-)

(Danke Sabrina Steinert Fotografie für die Fotos oben Mitte, links Oben & Unten, unten Mitte)

02.-14. Oktober: Wegen der Q18 stehe ich euch in diesen 2 Wochen für Unterricht leider nicht vor Ort zur Verfügung. Dennoch bin ich jederzeit für euch erreichbar, z.B. wenn ihr Fragen. habt. Über Trainingsberichte freue ich mich auch jederzeit :-)
 
21.-24. September: Besuch der ISES 14th Equitation Science Conference: Vor einer herrlichen Kulisse gab es interessante Vorträge und Diskussionen, alles zum Thema good training, good feeding, good housing, good mental state, good health, good behaviour. Ergebnisse aus der in diesem Jahr im Rahmen meiner Promotion abgeschlossenen Studie zum Cognitive Bias und der motorischen Lateralität wurden unter dem Thema "Evidence for right sided horses being more optimistic than left sided horses" präsentiert.

11. August:
Erfreuliche Nachrichten vom Wiesensteiger Turnier: Jessi und Robby konnten den 2. & 3. Platz in der Western Pleasure und Western Horsemanship verbuchen :-) Jessi bildet ihren Robby selbst aus... mit etwas Anleitung durch IM-Westerntraining. Ihr seid ein tolles Team geworden! Weiter so!


06.-19. August: Damit es in der 2 wöchigen Abwesenheit wegen der European Championship of FEQHA nicht langweilig wurde, gab es etwas Theorie zum Nachlesen zum Thema: Wie lernt mein Pferd? Hier nun noch einmal in der Übersicht als PDFs zum downloaden. Erläutert werden die verschiedenen Lerntheorien mit praktischen Beispielen und natürlich auch einigen wissenschaftlichen Studien. Zum Schluss ein paar Worte zum Horsemanship-Gedanken:

1. Einleitung
2. Positive Verstärkung
3. Negative Verstärkung
4. Positive Bestrafung
5. Negative Bestrafung
6. Der Horsemanship-Gedanke

 
16.-17. Juni: Kurs zur "Funktionellen Anatomie des Westernpferdes" mit Gesa Meier-Bidmon in der Westernsaddlery California Ranch. Sehr informativ und lehrreich mit den "i"-Tüpfelchen an Wissen zur Gebäudebeurteilung vor dem Hinblick der Reitpferdequalität und zur Analyse der Gangqualität und -korrektheit. Nach dem Kurs mussten dann natürlich einige Trainingspferde herhalten ;-) und wurden einer genauen Analyse unterzogen hinsichtlich möglicher Schwachstellen, aber auch Fähigkeiten diese auszugleichen, damit sie entsprechend ihrer Voraussetzungen noch individueller gearbeitet werden können und das Maximum erarbeitet werden kann.

08. April:
 Auch dieses Jahr fand wieder ein Trailkurs für Anfänger und/oder Jungpferde auf dem Wiesenhof statt. Alle 7 Trailneulinge mit den unterschiedlichsten Pferden konnten in ruhiger Atmosphäre bei reichlich Zeit ihre Pferde vom Boden (Trail in Hand) und/oder Sattel an alle Trailhindernisse heranführen und durchreiten. So konnten neue Ideen fürs weitere Training, auch im Hinblick zur Gymnastizierung mit Hilfe von Stangenarbeit mit nach Hause genommen werden. Lieben Dank an alle; es hat Spaß gemacht mit euch!
Weitere Kurse sind für den Herbst in Planung :-)
  
 
März: Wenns draußen regnet, wird einfach drinnen weiter gemacht. Für kommende Trailkurse (siehe Kurse) gibt es nun auch 1m Stangen und somit noch mehr Möglichkeiten zum Trailaufbau. Bei der Kürze können die Stangen zudem problemlos auch mal mit zum Unterricht transportiert werden. Einfach vorher ansprechen :-)
 
27.-28. Febr.: 8. Göttinger Pferdetage. Posterpräsentation zu "Non invasive Stress Analysen beim Pferd"  

27.-28. Jan.:
Erstes AQHA anerkanntes Show Management Seminar in der DQHA Geschäftstelle, Aschaffenburg. Unter professioneller Leitung von Eva Gebhard (Sportausschuss) und Michaela Kayser (Sportobfrau) konnte neues Wissen  erworben, altes Wissen aufgefrischt und Informationen rund um AQHA- und DQHA-Shows ausgetauscht werden, sodass nun die Turniersaison 2018 kommen kann! (weitere Infos auf der DQHA-Homepage)
 
 
19. Januar: Vortrag zu "Non- invasive Stress Analyse bei Pferden" zum 9. Leipziger Tierärztekongress unter dem Themenschwerpunkt "Pferdesport unter Tierschutzaspekten". Weitere interessante Vorträge zu anderen Schwerpunkten wie Fütterung und Fohlenkrankheiten gab es zu hören.

Januar: Gerd Heuschmann an der HfWU in Nürtingen mit der Vorlesung zur Biomechanik des Reitpferdes.
 
   
2017

Dezember:
zum 3. Mal die Vorlesung zum Thema Klickertraining und die dazugehörige Lerntheorien mit praktischen Teil im Modul "Ausbildung von Pferden" im Wintersemester des Studiengangs Pferdewirtschaft an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen.



05. November:
Tageskurs zum Thema Lockerung und Gymnastizierung mit Isabell Marr auf dem Wiesenhof. Zu dem ausgebuchten Kurs trafen sich unterschiedlichste Reiter und Pferderassen, auf die in kleinen Gruppen ganz individuell eingegangen werden konnte. Nach einem Tag mit Theorie und Praxis konnten allen Teilnehmer und Zuschauer mit neuen Trainingsideen nach Hause gehen. 
 


Oktober:
Das Snaffle Bit - Warum doppelt gebrochen nicht unbedingt „schonender“ oder „angenehmer“ für das Pferd sein muss erfahrt ihr in dem folgenden Artikel mit Beispielen als PDF:
 

30. Oktober: Trailtag auf dem Erlenhof mit tollen Pferden und fleißigen Reitern vom trailunerfahrenen Jungpferd bis hin zu trailerfahrenen Pferden und sogar einem 20-jährigen Wallach konnten alle an individuellen Schwerpunkten mit Isabell Marr rund um das Thema Trail trainieren. Nach jeder Übungsrunde wurde eine Trailpattern komplett geritten.
Trailtag mit IM-Westerntraining 


15. Juli:
EWU C Turnier in Altenriet mit Leni und Romy auf ihrer Quarter-Mix-Stute Shanti, die passend zum Outfit 3 rote Schleifen abgeräumt haben :-) Jeweils 2. Platz in 2 x Trail und 1 x Horsemanship. Einfach sauber geritten, ihr beiden.

Juni:
Danke CEECOACH für dieses tolle Gerät! Der CEECOACH ermöglicht eine einwandfreie Kommunikation zwischen Schüler und Trainer im Unterricht, auch auf großen Plätzen/in Hallen oder auf Plätzen mit lauten Umgebungsgeräuschen. Die ersten Schüler von IM - Westerntraining, die dieses kleine, leichte Gerät im Unterricht ausprobiert haben, sind begeistert und wollen es nicht mehr missen, denn dank des CEECOACH und der damit verbesserten Kommunikation ist ein konzentrierteres Arbeiten möglich....
(weiterlesen auf )


26. Juni: Zweite und letzte Vorlesung "Westernreiten" im Modul "Ausbildung von Reitern" im Sommersemester des Studiengangs Pferdewirtschaft an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen.



Mai:
Ein kleiner Einblick in die Bodenarbeit. Die vielfätige Einsetzbarkeit von Galoppstangen zur Verfeinerung der Kommunikation und z.B. als Vorübung für die Box in einer Trailprüfung. Für Trainingstipps und Vorgehensweise auf das Bild klicken. Unter dem Video in der Beschreibung sind Tipps zu finden. Viel Spaß beim Üben :-)


22./23. April:
Trailkurs für Anfänger und/oder Jungpferde und Trail-Aufbaukurs mit Alex Sliwa und Isabell Marr auf dem Wiesenhof in Heroldstatt:
Auch in diesem Jahr trafen sich Trail-ambitionierte Freizeit- und Turnierreiter an 2 tw. ausgebuchten Tagen auf dem Wiesenhof. Am ersten Tag standen die einzelnen Trailelemente im Vordergrund. Am 2. Tag wurde an unterschiedlichen Pattern geübt. In kleinen Gruppen von maximal 3 Reitern konnte ebenso auf Jungpferde (jüngster 3 Jahre) und Pferde bis hin ins höhere Alter (25) individuell eingegangen werden.
 


07./08. März:
Drittes Treffen des "Internationalen Netzwerks Pferdewissen" in Nürtingen unter dem Motto "Pferdewirtschaft morgen"




14.-15. Februar:
Vortrag auf dem 8. Pferdeworkshop "Sensorische Lateralität als Indikator für Stress". Es gab spannende und anregende Diskussionen und weiter spannende Themen.
 
 
2016
 
17. November: Vortrag "Veränderung der sensorischen Lateralität als Indikator für haltungsbedingten Stress sowie Stress bei beginnendem Training von Pferden (Equus caballus)" auf der 48. Internationale Tagung Angewandte Ethologie (Deutsche Veterinärmedizinische Gesellschaft e.V.)

10. September:
Kurs mit Isabell Marr zum Thema Ranch Riding auf dem Wiesenhof in Heroldstatt
 

12. - 15. Juli: Posterpräsentation in Wien. Vorstellung der ersten Ergebnisse aus der Promotion: Sensory laterality, stress hormones and immunoglobulin A in horses (Equus caballus) during changes in semi-natural environments and human management regimes.
 

02. Juli:
Kurs mit Isabell Marr und Alex Sliwa zum Thema Trail für Anfänger und Jungpferde auf dem Wiesenhof in Heroldstatt

04. Juni: Kurs mit Isabell Marr zum Thema Showmanship at Halter, Halter und Zuchtschau auf dem Wiesenhof in Heroldstatt
 
 
06./07. Mai:
Vortrag bei der 33. Jahrestagung des FFP (Verein zur Förderung der Forschung im Pferdesport e.V.): Vortrag im Block "Praktische Beispiele zu verhaltensgerechtem Umgang". Thema des Vortrags: "Gibt die sensorische Lateralität im Objekttest Aufschluss über das Interieur, den aktuellen Gemütszustand, oder den Trainingszustand der Pferde?"

11. Januar: Vielen Dank an das Circle L Team!

IM-Westerntraining, Isabell Marr in Nürtingen, News Circle L


2015
September Beitrag in der Cavallo zu Schiefe/Lateralität (Ausgabe Septmeber, S. 36) "Gerade gerichtet" im Rahmen der Promotion. Vielen Dank an Prof. Dr. K. Krüger!

28/29. Mai IESM - 3. International Equine Science Meeting in Nürtingen: nach Beginn der Promotion in der neuen Heimat, gab es die Möglichkeit am IESM teilzunehmen. Sehr spannende Untersuchungen mit interessanten Ergebnissen internationaler Wissenschaftler gab es zu hören aus den Bereichen soziales Lernen, Sozialverhalten uvm.

30. April - 03. Mai EWU AQ Wenden Classic: letztes Turnier mit Miss Ada Power vor dem Umzug. Wir hatten nochmal richtig Spaß mit all den lieben Mitreitern und Ada v.a. in der Ranch Riding. Du wirst mir fehlen Ada!

1. Platz Ranch Riding LK3A mit Isabell
2. Platz Showmanship at Halter LK3A mit Isabell

Miss Ada Power und Isabell Marr Ranch Riding


18/19. April EWU C Turnier in Wenden: guter Saisoneinstieg für Miss Ada Power. 5 Starts 5 Platzierungen und nur knapp am Allaround Champion vorbei:

1. Platz Showmanship at Halter LK 3A mit Isabell
2. Platz Ranch Riding LK3A mit Isabell
3. Platz Showmanship at Halter LK4/5 mit Claudia
3. Platz Western Horsemanship LK 3A mit Isabell
7. Platz Trail Horse LK 3A mit Isabell

 

Copyright © by Isabell Marr, Impressum